• ♡ 10% Rabatt auf smeg - GS-Code "smegherbst" ♡

Und jährlich grüßt der Spargel

Endlich ist es wieder soweit – Spargel-Liebhaber aufgepasst!

Das saisonale Gemüse ziert die reichlich bestückten Regale der Supermärkte, während zahlreiche Verkaufsstände mit Schildchen locken, die darauf aufmerksam machen, dass es sich um regionale Erzeugnisse handelt. Deutschland gilt ja schließlich nicht ohne Grund als Spargel-Nation. Mit rund 120.000 Tonnen Spargelernte, pro Jahr, sind wir Spitzenreiter in Europa.

Mit ein bisschen Kreativität lässt sich das heiß begehrte Gemüse in vielen verschiedenen Variationen zubereiten, damit das Gemüse die ganze Saison über frisch genossen werden kann.

 

Vielleicht überzeugt Euch ja unser Lieblingsrezept auch:

Was Ihr dafür braucht:

Spargel, Butter,  Zucker (am besten brauner Rohrzucker, es geht aber auch normaler), Salz

Arbeitszeit: ca. 20 Min., Koch-/Backzeit: ca. 50-60 Min., Schwierigkeitsgrad: simpel

 

Was zu tun ist:

  • Der Spargel wird in einem Römertopf (mit Deckel) gegart. Alternativ geht auch eine Auflaufform oder ein Backblech, als Deckel dient in diesem Fall Alufolie.So gart er im eigenen Saft und behält damit seinen vollen Geschmack und alle Vitamine.
  • Spargel gründlich schälen, die Enden abschneiden und ein Kreuz einschneiden. Einige Flöckchen Butter darauf, mit ein wenig Zucker und Salz bestreuen und rein in den Ofen.
  • Bei 200°C (180°C Umluft) ca. 45 bis 60 Minuten garen (Garprobe nach 45 Minuten).

 

Achtung: Im Römertopf erhöht sich die Garzeit um ca. 10 Minuten.

Tipp: Den produzierten Spargelsaft in die Sauce Hollandaise einrühren, das ergibt nochmal einen besonderen Geschmack!

Wir wünschen Guten Appetit und freuen uns, wenn Ihr Eure liebsten Rezepte über das Kommentarfeld mit uns teilt :-)

Euer NIK-Team ♥

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.